Dienstag, 30. September 2008

H4 World

Wunderbar, gleich gegenüber O2 World (dazu will ich mich hier lieber nicht äußern) auf der anderen Seite der S-Bahn-Brücke an der Warschauer Straße, das Willkommensschild für Friedrichshain:


Der Aufruf "Esst mehr Obst!" auf der Rückseite verweist auf den Urheber dieses feinen Schildes: der RAW-Tempel

Samstag, 27. September 2008

Ankauf von Kaputten


Auch wenn die es inzwischen einen neuen Flyer mit weniger Fehlern gibt, ist dieser zu schön, um aus dem Verkehr gezogen zu werden.
Nicht nur, dass dieser Flyer uns mitteilt, dass hier absolut diskret Kaputte angekauft werden, neben den üblichen Dienstleistungen eines Juweliers gibt es außerdem Medizinmänner, die Schmuck heilen. Dies ist vermutlich ein nicht minder schwieriges Unterfangen, als Battarien zu wecheln.
Über die Schreibweise der "Geschäftzeiten" herrscht Uneinigkeit und bei allem, was groß und wichtig ist, wird der Vorteil der deutschen Sprache, lange, zusammengesetzte Substantive zu bilden, gänzlich vergessen.
Zu guter letzt sei noch auf die originelle Webadresse verwiesen und darauf, dass die mit pinkem und orange Textmarker hervorgehobenen Textstellen ("Ankauf von Kaputten..." & die Webadresse) auf dem Scan leider schlecht erkennbar sind.

Freitag, 26. September 2008

Familie Sauron

Auf einem Photo vom Père-Lachaise entdeckte ich eben dieses Grab, das ganz unauffällig mitphotographiert wurde.


Offenbar liegt hier die Familie des bösen Buben aus Mittelerde, womöglich sogar der ringgierige Mann himself. Eine weitere Berühmtheit, die in die lustigen Pläne vom Friedhof eingezeichnet gehört.