Samstag, 5. Juli 2008

TV 4 men

Bis vor kurzem blieb ich mit dem Wissen verschont, dass es TV-Zeitschriften gibt, die sich darauf spezialisieren, den vermuteten Fernsehgeschmack männlicher Artgenossen besonders gut zu treffen. Als wären die üblichen Fernsehhefte mit Klatsch und Tratsch über mehr oder weniger unbekannte "Stars" und lustigen TV-Rätseln nicht schon schlimm genug, bekommt Mann hier offenbar die schönsten Mitternachts-Softpornos und Sendungen mit besonders ansehnlichen Moderatorinnen - vermutlich vorzugsweise in Verbindung mit Fußball -, eben alles, wofür sich der echte Mann zu interessieren hat, rausgepickt und in einfach verständlicher Form unter die männliche Nase gerieben.
Mir kommen dabei mehrere Fragen in den Sinn.
1. Was für Männer kaufen so etwas und haben sie es schonmal mit einer wirklichen Frau zu tun gehabt?
2. Haben diese Dinger einen Selbstzerstörungsmechanismus, der ausgelöst wird, wenn eine Frau sie aufschlägt?
und die dritte und wohl gravierendste Frage:
Warum platziert dieser Kioskbetreiber das entsprechende Tittencover direkt neben dem Lustigen Taschenbuch, das wohl vorrangig für unschuldige Kinderaugen gedacht ist?

Kommentare:

theresa hat gesagt…

Auf die letzte Frage habe ich eine Antwort, die mir recht schlüssig erscheint: Die Männer, die eine dieser TV-Zeitungen kaufen, betrachten auch das lustige Taschenbuch als Höhepunkt der Literatur und wenn sie diese konsumieren, meinen sie, dass sie LESEN!

K hat gesagt…

Nichts gegen die lustigen Taschenbücher! Auch, wenn sie sicherlich nicht den Höhepunkt der Dichtkunst markieren, zumindest als Zug- oder Klolektüre sind sie durchaus auch nicht zu verachten! Und sind wir nicht alle mehr oder weniger damit aufgewachsen?

Anonym hat gesagt…

Wenn ihr sonst keine Probleme habt!

Esssen ist der Sex im Alter.